10 Tipps vom Profi

Prioritäten setzen
Wenn Sie z,B. die überdachte Terrasse, Carport, den Kaminschornstein oder einen wassergeführten Kamin für die Heizungsunterstützung nicht erst später, sondern zusammen mit dem Haus bauen, sparen Sie bares Geld. Hausplatzierung:
Denken Sie an eine intelligente Hausplatzierung. Wo und wann stehlt die Sonne auf meinem Grundstück? Ab wann soll die Sonne in die Zimmer scheinen? Wo soll die Auffahrt sein? Soll es ein kleiner oder großer Garten werden? Beachten Sie die Ausrichtung des Hauses.

Raumklima
Auch Feng Shui kann hilfreich sein. Denken Sie an ein gesundes Raumklima. Der Luftaustausch einer Ventilations- und Wärmerückgewinnungsanlage beugt Allergien vor und trägt zum optimalen Raumklima für die ganze Familie bei.

Baugelände
Traumgrundstück schon gefunden? Denken Sie an das Baugelände. Ist der Grund eben oder abfallend? Brauchen Sie ein Bodengutachten? Ist ein verstärktes Fundament notwendig?

Feng Shui
Lieber Besonnenheit walten lassen. Weniger ist manchmal mehr. Zu viele verschiedene Materialien, Farben und Oberflächen (Holzdielen, Fliesen, Teppiche, Schrankfronten usw.) überfordern das Auge. Ein guter Mix strahlt Ruhe und Harmonie aus.

Kreativ sein
Optimieren und tüftel Sie am Grundriss. Fenster größer, zusätzliche Innentüren mit Lichtausschnitt, Wände verschieben – fast alles geht.

Flexibel bleiben
Nicht alles muss sofort entschieden werden. Sind Sie aktuell allein, planen aber zukünftig Familienzuwachs? Oder sind die Kinder schon aus dem Haus – die eigenen Eltern könnten aber ggf. später bei Ihnen wohnen? Bei vielen PLATIN-Häusern ist ein Wohnen im Erdgeschoss und späterer Dachgeschoss-Ausbau problemlos möglich. So sparen Sie heute Kosten ohne später auf Platz zu verzichten. Außenanlagen
Unbegrenzte Möglichkeiten. Der kreativen Gestaltung der Außenanlagen sind kaum Grenzen gesetzt. Doch die Natur braucht ihre Zeit. Denken Sie frühzeitig an die Aussenanlagen und kalkulieren Sie diese nicht zu knapp. Auch hier können sehr schnell sehr hohe Kosten entstehen (Mutterboden, Pflasterarbeiten, Carport, Zaun und Tor. Selbst Ideen einbringen! Jedes Haus lässt sich nach den eigenen Vorstellungen anpassen.

Weitsicht
Haben Sie wirklich an alles gedacht? Kalkulieren Sie nicht zu knapp! Berücksichtigen Sie nicht nur ihre aktuelle Finanzsituation. Kommen weitere Kinder dazu? Was ist, wenn ein Partner in Elternzeit geht oder vorübergehend arbeitslos ist?

Anschlusskosten
Haben Sie alle Anschlusskosten im Blick? Anschlusskosten sind sehr unterschiedlich! Strom, Wasser, Abwasser, Länge der Zuwegung – um nur Einige zu nennen.

 

Rund um’s Haus
8 Schrittr zu Ihrem Traum-Haus
Altersgerechtes Wohnen
Finanzierung & Förderung